Datenschutz

Datenschutzerklärung  

I. Name und Anschrift der für den Datenschutz verantwortlichen Stelle 

Die Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgesetze ist

Frau Sandra Trautmann 

Edlingerstr. 15 Rgb. 

81543 München 

Telefon: +49 89 716 723 991 

E-Mail: sandra@mtbevents.de 

II. Verarbeitung personenbezogener Daten beim Aufrufen unserer Internetseite 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen, die durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser an den Server unserer Internetseite gesendet werden. Folgende Daten werden ohne Ihr Zutun erhoben und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version sowie über das Betriebssystem und Ihren Internet-Service-Provider

(2) Die IP-Adresse des Nutzers

(3) Datum und Uhrzeit des Zugriffs

(4) Konkrete Seite (Name und URL)

(5) Internetseite, von der aus Sie auf unsere Internetseite gelangen

(6) Internetseite, die über unsere Internetseite aufgerufen wird Diese Daten werden vorübergehend in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen ist Ihre IP-Adresse. Eine über die vorübergehende Speicherung in den Logfiles hinausgehende Speicherung der Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung 

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Internetseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Internetseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Internetseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

III. Einsatz von Cookies 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Diese Internetseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Internetseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Internetseite wie Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP- Adresse), Uhrzeit der Serveranfrage, werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir haben zudem auf dieser Internetseite Google Analytics um den Code „anonymizeIP“ erweitert. Dies garantiert die Maskierung Ihrer IP-Adresse, sodass alle Daten anonym erhoben werden. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Internetseite auszuwerten, um Reports über die Internetseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Internetseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den nachfolgenden Zwecken der Datenverarbeitung.

3. Zwecke der Datenverarbeitung 

Der Zweck der Verwendung ist es, die Nutzung von Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Wechsel der Internetseite wiedererkannt wird. Die Verwendung der Cookies erfolgt darüber hinaus zu dem Zweck, die Qualität unserer Internetseite und deren Inhalte zu verbessern. Durch diese „Analyse-Cookies“ erfahren wir, wie die Internetseite genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unsere Internetseite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Speicherung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Internetseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Internetseite vollumfänglich genutzt werden. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Internetseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser-Add-On zur Deaktivierung von Google Analytics. Alternativ zum Browser-Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Internetseite und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

IV. Kontaktformular 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten verschlüsselt an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

– Ihr Name (Pflichtfeld)

– Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

– Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

Im Zeitpunkt der Absendung werden zudem Ihre IP-Adresse und das Datum und die Uhrzeit gespeichert.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

4. Dauer der Speicherung 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von dreißig Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Hierfür senden Sie uns bitte eine E-Mail an sandra@mtbevents.de. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme mittels des Kontaktformulars gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

V. Kontaktaufnahme mittels E-Mail 

Sofern Sie über eine der von uns bereitgestellten E-Mail-Adressen Kontakt zu uns aufnehmen, werden die von Ihnen mitgeteilten Informationen und personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer jeweiligen Anfrage verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die Sie uns per E-Mail übersandt haben, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Hierfür senden Sie uns bitte eine E-Mail an sandra@mtbevents.de. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme mittels E-Mail gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VI. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Registrierung 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Auf unserer Internetseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Registrierungsmaske eingegeben Daten verschlüsselt an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

– Ihr Vorname (Pflichtfeld)

– Ihr Nachname (Pflichtfeld)

– Firmenname (wenn angegeben)

– Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

– Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

– Ihre Adresse (Pflichtfeld)

Im Zeitpunkt der Absendung der Registrierung werden zudem Ihre IP-Adresse und das Datum und die Uhrzeit gespeichert.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Erfüllung eines Vertrags oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und basiert somit auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient dem Abschluss und der Abwicklung von Verträgen. Darüber hinaus nutzen wir Ihre Daten zur Pflege unserer Kundendatenbank, damit dort nur zutreffende Daten gespeichert werden.  Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch der Registrierungsmaske zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung 

Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten dem nicht entgegenstehen und wenn Sie einen Löschungsanspruch geltend gemacht haben, wenn die Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von dreißig Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Hierfür senden Sie uns bitte eine E-Mail an sandra@mtbevents.de. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Registrierung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VII. Einsatz von Social-Media-Plugins 

Unser Internetauftritt verwendet Social-Media-Plugins (“Plugins”) verschiedener sozialer Netzwerke. Mittels dieser Plugins können Sie Inhalte teilen oder Angebote empfehlen. Die Plugins sind auf unserer Internetseite standardmäßig deaktiviert und senden daher keine Daten. Durch einen Klick auf den Button “Social Media aktivieren” können Sie die Plugins aktivieren. Die Plugins lassen sich mit einem Klick wieder deaktivieren (Button: „Social Media deaktivieren“). Wenn diese Plugins aktiviert sind, baut Ihr Browser mit den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerks eine direkte Verbindung auf, sobald sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen. Der Inhalt des Plugins wird vom sozialen Netzwerk direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Internetseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält das soziale Netzwerk die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei dem sozialen Netzwerk eingeloggt, kann dieses den Besuch Ihrem Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Facebook “Gefällt mir” Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an das soziale Netzwerk übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch soziale Netzwerke sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Netzwerke. Die Links hierzu finden Sie weiter unten. Auch wenn Sie bei den sozialen Netzwerken nicht registriert oder angemeldet sind, können von Internetseiten mit aktiven Plugins Daten an die Netzwerke gesendet werden. Wenn Sie nicht mehr möchten, dass soziale Netzwerke über aktive Plugins Daten über Sie sammeln, können Sie entweder die Plugins einfach mit einem Click auf den Button „Social Media deaktivieren“ beenden oder in Ihren Browser-Einstellungen die Funktion „Cookies von Drittanbietern blockieren“. Auf unseren Webseiten nutzen wir die Plugins Facebook (betrieben von Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA), Twitter (betrieben von Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA), Instagram (betrieben von Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA) und YouTube (betrieben von YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

VIII. Newsletter

Für den Versand des Newsletters verwenden wir das sogenannte Double Opt-In-Verfahren, d.h., wir werden Ihnen erst dann einen Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie uns zuvor ausdrücklich bestätigt haben, dass wir den Newsletter-Dienst aktivieren sollen. Wir werden Ihnen dann eine Benachrichtigungs-E-Mail zusenden und Sie bitten, durch das Anklicken eines in dieser E-Mail enthaltenen Links zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten. Sollten Sie später keine Newsletter mehr von uns erhalten wollen, können Sie diesem jederzeit widersprechen. Hierfür senden Sie uns bitte eine E-Mail an sandra@mtbevents.de. Selbstverständlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen Abmelde-Link.

IX. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte 

Als Reiseveranstalter bedienen wir uns bei der Erbringung der von Ihnen im Rahmen einer Reise gebuchten Leistungen verschiedener Dienstleistungsunternehmen, wie Beherbungsbetriebe, Beförderungsunternehmen und/oder Guides. Diese Dienstleister erhalten von uns personenbezogene Daten (Vorname, Name, Adresse) zur eigenverantwortlichen Nutzung im Rahmen der Erbringung der jeweiligen Dienstleistung. Die Datenweitergabe dient der ordnungsgemäßen Erfüllung der bei uns gebuchten Leistung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Erfüllung eines Vertrags und basiert somit auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

X. Rechte der betroffenen Person 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte zu:

1. Auskunftsrecht 

Sie können von uns gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogene Daten verlangen. Ihr Auskunftsrecht umfasst insbesondere die nachfolgenden Informationen:

– Verarbeitungszwecke

– die Kategorie der personenbezogenen Daten

– die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden

– die geplante Speicherdauer

– das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch

– das Bestehen eines Beschwerderechts

– die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden

– das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten

– ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden; in diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden

2. Recht auf Berichtigung  

Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

3. Recht auf Löschung 

Sie haben gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

– die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig

– Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

– Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein

– die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet – die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt

– die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Sie können die Löschung nicht verlangen, soweit die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung oder zur Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Sie haben gemäß Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen,

– soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen für eine Dauer bestritten wird, die es uns ermöglicht, die personenbezogenen Daten zu überprüfen,

– die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen,

– wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

– Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe die Ihren überwiegen.

5. Recht auf Unterrichtung 

Sie haben gemäß Art. 19 DSGVO das Recht, über Empfänger, denen eine Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung von uns mitgeteilt wurde, auf Ihr Verlangen hin unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit 

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder von uns die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

7. Widerspruchsrecht 

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung 

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde 

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.